Sonntag, 26. August 2012

Malina goes horseriding

Eine Turnierbluse sollte es mal wieder werden. Aber eben aus Jersey. Das muss doch gehen dachte ich mir und habe es doch sofort in die Tat umgesetzt. Der pinke Stenzostoff wartete schon eine ganze Weile auf dieses Projekt. 

Nachdem ich der Trägerin klar gemacht hatte, das noch mehr Glitzer und Tüddelkram sie wie Barbie aussehen lässt, wurde sie doch ganz "schlicht". Naja - die Farbe ist ja schon ein Hingucker für´s Turnier. Und mit dem weißen Baumwolleinsatz von Malina, der verdeckten Knopflochleiste, sieht es doch wirklich gut aus. Als einziger Schmuck die Schleifchen, Paspel und am Kragen 3 kleine Straßsteinchen.




Ach - und wenn mir mal jemand erklären kann wie man einen Kragen konstruiert - bitte her damit. Ich habe ewig damit zu gebracht.

Die Reitferien meiner Jüngsten sind nun auch vorbei. Zum Abschluss gab es eine kleine Vorführung. Die Kinder haben das innerhalb der letzten beiden Tage einstudiert. Und ich finde sie haben das grandios gemeistert. Incl. der selbstgemachten Kostüme! Applaus!
Und jetzt wünscht sich die Kleine mehr denn je ein Pony........


Schönen Sonntag,

Karin

Samstag, 11. August 2012

ganz bunt

hatte heute meine Nähmaschine zu verarbeiten.

Heute darf ich eine Madita zeigen, Gr. 98/104 für ein kleines Mädchen. Da der Sommer quasi vorbei ist, darf sie noch etwas zu groß sein - dann passt sie nächstes Jahr auch noch.

Und weil gestern meine Sticki sich verabschiedet hat, wollte ich doch auf Tüddelei nicht verzichten. Deshalb habe ich in meinem Fundus gekruschtelt und mich für "Altes! entschieden. Das Häkelblümchen ist zwar neu, liegt aber schon seit einem Jahr. Der Riegel und die Stickerei unten am Saum stammen von einer sehr alten Kinderjacke meiner Jüngsten. Das habe ich damals abgeschnitten um es mal zu verarbeiten. Und heute war es eben soweit........










Na, und dann hatte ich schon vor 3 Wochen versprochen der Jüngsten ein buntes Shirt zu nähen. Geworden ist es eine Antonia aus dem Streifenjersey von Swafing. Tolle Qualität!

Wieder etwas zu groß - aus demselben Grund wie bei der Madita. Den Gummi in den Ärmel habe ich etwas fest angezogen, sonst wären die Armausschnitte doch zu weit.


 und falls sich jemand wundert warum dieses Shirt nun doch wieder bestickt ist:
Auf wundersame Weise hat sich die Sticki doch überreden lassen. Vorher hat sie sich immer an derselben Stelle beim hochladen des Musters aufgehängt. Trotzdem ich sie mehrmals an und aus geschaltet hatte. Mal sehen wie lange sie es tut. Montag hat der Näma-Doktor wieder auf. Ich hoffe das es nur eine Kleinigkeit ist. Denn so 100%ig war es nicht. Sie überspringt hin und wieder einen Stick, zeigt mehr Fadenwechsel als richtig ist an und ist halt irgendwie komisch. Frau kennt ihr Maschinchen!

 Allen Lesern einen wunderschönen Sonntag.


Karin

Donnerstag, 9. August 2012

für das große Tochterkind

habe ich mal wieder etwas besonderes genäht. Und zwar etwas das sie täglich braucht.


 Chaps - zum reiten.

 Schon einmal hatte ich im Winter 2010 welche genäht. Sie leben sogar noch. Trotzdem waren mal wieder neue gewünscht. Und ich habe sie genau nach Wunsch gemacht. Diesmal aber nicht aus echtem Leder (ist schwer  mit der Bestellerei) sondern ich habe zum ersten Mal Kunstleder vernäht.
Naja - nicht schlecht. Und wer´s nicht weiß, sieht erstmal nix!
Das grüne ist übrigens noch echtes - war in meinem Fundus. Und da die Tochter ein dunkelgrünes Turnierjackett hat, musste, wie an die alten Chaps auch, etwas grünes. (die Alten sind dunkelgrün und rot abgesetzt)
Die Straßsteinchen hat sie selbst aufgeklebt. Ich find´s ja too much, aber sie ist grad irgendwie im Glitzerwahn.........




Wie findet ihr mein Werk?  Jetzt soll die Jüngste noch welche bekommen. Mal sehen welche Farbe sie sich raus suchen wird.

Alle einen schönen Abend,

Karin

Edit:

für die Anfragen von euch:

Ja, die Chaps haben Reißverschluss. Sogar einen metallisierten ;-)
Und  querelastischen Gummi, damit sie wirklich eng sitzen. Der Bogen ist sehr ausgeprägt und sorgt für ein optisch langes Bein.
Hier ein WIP so habe ich meine ersten Chaps genäht. Und hier und da und dort ist mein 1. Ergebnis zu sehen.
Wenn ich die Chaps für die Jüngste nähe, werde ich mal Entstehungsfotos für euch knipsen, o.k? Das Schnittmuster erstellen war für mich doch etwas "ungewohnt" und musste natürlich auch korrigiert werden.

lg

Karin

Sonntag, 5. August 2012

Flotta Lotta

Ich habe in letzter Zeit so einiges genäht - und so einiges auch nicht fotografiert.
Als ich gestern aber einige der Werke verschenkt habe, griff ich doch schnell noch zur Knipse.
Für Klein-Lena:


 Der Hut ist ein Schnitt von Mamu-Design. Sollte eigentlich für meine Tochter werden. Leider war er zu klein, deshalb denke ich, wird sich Lena drüber freuen
 Tja, und dann möchte Flotta-Lotta auch mal zum Turnier!
 aber erst muss noch etwas trainiert werden. Sie gehört nun ebenfalls der kleinen Lena und
freut sich sicherlich auf lange Ausritte!


Und ich näh´heute noch etwas besonderes für meine große Reiterin. Ich halte euch auf dem laufenden!


Karin